Sonntag, 24. August 2014

Tutorial { Miro mit Kragen statt Kapuze }

Die Kapuze in der entsprechenden Größe (hier XL) auf ein passendes Stück Papier legen und die untere geschwungene Linie abzeichnen. Die unteren Eckpunkte markieren.
Nun überlegen, wie hoch der Kragen werden soll. Ich habe mich für 20 cm an der breitesten Stelle entschieden. Das Papierschnittmuster ausschneiden.
Den Kragen zuschneiden. Entweder im Bruch, einmal aus dem Außenstoff, einmal aus Innenstoff. Ich habe in diesem Beispiel nicht im Bruch geschnitten, weil ich den inneren Kragen aus zwei verschiedenen Stoffen sollte. Dann also je einmal gegengleich zuschneiden.
Die beiden passenden Stoffstücke (hier der Außenstoff) rechts auf rechts aufeinander legen und die schmalen Seiten (hier mit den Nadeln gekennzeichnet) mit einem elastischen Stich oder der Overlookmaschine zusammennähen, so dass ein Schlauch entsteht.
Das ganze bei dem Stoff, der nachher der innere Kragen sein soll, wiederholen.
So sollte es nun aussehen: zwei seitlich geschlossene Kragenteile.
Diese beiden Teile werden nun zu einem Teil vernäht. Dazu ein Teil auf links lassen (bei mir der obere, gestreifte Stoff) und das andere Teil auf rechts wenden. Beides nun so zusammenstecken, dass die rechten Stoffseiten zueinander zeigen. Bitte beim Zusammenstecken darauf achten, dass die seitlichen Nähte gerade aufeinander liegen.Die gerade, lange Seite zusammenähen.

So sieht es danach aus, wenn man es aufklappt...
Na, das hat doch ganz gut geklappt.
Zusammenklappen, so dass die linken Seiten zueinander zeigen und man einen Schlauch hat.
Wenn man mag, kann man die soeben genähte gerade Kante nun nochmal absteppen - mit einem elastischen Stich. Ich habe einen Zierstich verwendet.
Mit Zierstich abgesteppt, dann verrutscht nichts mehr.
Nun wird der Kragen am Pullover festgenäht. Ich habe mir dazu jeweils die Mitte des Vorderteils und der Pulloverrückseite markiert. An dieser Stelle soll nachher die Naht des Kragens sitzen (wer den Kragen im Bruch zugeschnitten hat, hat vorne natürlich keine Naht).
Bei meinem Kragen ist die vordere Mitte ganz einfach zu sehen, weil der innere Kragen ja aus zwei verschiedenen Stoffen besteht. Der Kragen'schlauch' wird nun am Pullover festgesteckt. Der Pullover bleibt - wie hier im Bild - auf rechts. Und der Kragen? Der Teil, der nachher innen am Hals sein soll (bei mir der gemusterte), muß beim Nähen außen sein. Der andere Teil wird rechts auf rechts am Pullover festgesteckt.
Alles gut feststecken und ab unter die Maschine.
Ich habe wieder die Overlock genutzt. Wer mit einer normalen Nähmaschine näht, muß einen elastischen Stich verwenden.
Fertig!
So sieht er hochgeklappt aus
und so =>
nach unten geklappt.

Noch mehr Tutorials rund um den Miro findet ihr im Blog von Worawo auf der Miro-Tutorial-Seite!

Keine Kommentare:

Kommentar posten